Landesjugendleitung | Wer ist die SJD? | Geschichte
  • die SJD hat zum Ziel, das kulturelle Erbe der Siebenbürger Sachsen und die siebenbürgische Gemeinschaft lebendig zu erhalten
  • die SJD bietet Stimmung, Spaß und gute Laune, aber auch Information, Fort- und Weiterbildung sowie Eingliederungshilfe
  • die SJD organisiert
    • Brauchtums- und Volkstanzveranstaltungen
    • Jugendbälle, Freizeiten
    • Fortbildungsseminare, Kulturworkshops
    • Reisen (nach Rumänien, Österreich, Ungarn u.v.a.)
  • die SJD setzt sich zusammen aus jungen Menschen, die aus Siebenbürgen stammen oder sich Siebenbürgen verbunden fühlen
  • bundesweit zählen über 70 aktive Kinder-, Jugend- und Volkstanzgruppen zur SJD
  • oberstes Organ ist der Jungsachsentag, der mindestens alle drei Jahre vom Bundesjugendleiter einberufen wird
  • größte regelmäße Veranstaltung ist der Volkstanzwettbewerb
  • die SJD ist Teil eines nach demokratischen Grundsätzen geleiteten überparteilichen und überkonfessionellen Vereins, nälich der "Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e. V. "
  • die SJD strebt in ihrer Arbeit Partnerschaft mit anderen Jugenverbänden an
  • die SJD gehört dem Dachverband der DJO - Deutsche Jugend in Europa - an















zur Startseite